21. Dezember

barbara

Barbara Engelhard

1. Seit wann arbeitest du im Team der Hebammenpraxis Ellwangen?
Seit Mai 2015

2. Was sind deine Schwerpunkte in der Hebammenpraxis?
Ich biete seit Mai 2015 PEKiP® Kurse in der Hebammenpraxis an.

3. Welche Themen liegen dir besonders am Herzen
Mir macht es sehr viel Freude, Mamas und ihre Babys im ersten Lebensjahr zu begleiten. PEKiP® fördert die Mutter-Kind-Bindung, den Kind-Kind-Kontakt und die Entwicklung des Babys durch die Sinnes- ,Bewegungs- und Spielanregungen.

4. Was ist deiner Ansicht nach eine Besonderheit/Stärke der Hebammenpraxis Ellwangen?
Ich finde es toll, wie viele unterschiedliche Kurse für vor und nach der Geburt des Kindes für die Mama/ Eltern angeboten werden. Speziell für PEKiP® ist es uns diese Jahr gelungen, dass wir durch drei PEKiP®-Gruppenleiterinnen für alle Geburtsmonate PEKiP®Kurse anbieten können. Das freut mich besonders 🙂

5. Was wünscht du dir für 2016?
Ich wünsche mir, dass ich auch im Jahr 2016 viele nette Mamas und Babys bei meinen PEKiP® Kursen begrüßen und kennenlernen darf und wir gemeinsam tolle Gruppenstunden erleben können.

6. Gab es tolle Erlebnisse in deinem Kurs?
Ja sehr viele 🙂 einen kleinen Auszug davon möchte ich euch schreiben:
– Ein Junge drehte sich in seiner ersten PEKiP®Stunde das erste Mal selbstständig auf den Bauch. Es machte mich glücklich, die strahlenden Augen der Mama in diesem Moment zu sehen.
– Zwei Kinder lagen sich gegenüber und spielten gemeinsam mit einem Küchensieb. Zu beobachten, wie sich die Kinder gegenseitig Laute zugerufen und angestrahlt haben, war eine Bereicherung für den kompletten Kurs.

7. Was machst du in deiner Freizeit?
Ich bin sportlich aktiv (laufen, Zumba,…) und bin im örtlichen Kirchengemeinderat tätig. Ich verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden und lese gerne.

8. Was wäre dein Traumurlaubsziel?
Ich möchte gerne einmal in die Karibik reisen.

9. Was ist dein Lebens- bzw. Lieblingsmotto?
„Wer den Tag mit einem Lächeln beginnt, hat ihn bereits gewonnen“

10. Wie entspannst du dich?
Ich verbringe meine freie Zeit mit meiner Familie und Freunden, das gibt mir die Kraft zum entspannen.

Vorheriger Beitrag
20. Dezember
Nächster Beitrag
22. Dezember
Menü